Montag, 5. Februar 2018

Lawinenabgang am Dreiländereck in den Karawanken

Am Dreiländereck in den Kärntner Karawanken ist an einem Nordhang ~ 1450 m, am Samstag, den 03.02.2018 außerhalb des gesicherten Skiraumes eine Schneebrettlawine mit Sekundärlawinen abgegangen. Ein Wintersportler wollte zu seiner Almhütte über einem Steilhang fahren. Vor der Einfahrt löste sich ein ca. 100 m breites um 60 langes Schneebrett. Es wurde kein Wintersportler erfasst. In den Staulagen der Karawanken und den östlichen Karnischen Alpen wurden in den letzten beiden Tagen (Freitag und am Samstag) ca. 100 cm Neuschnee gemessen.

 
Der Skifahrer wollte von der rechten Seite (gelbe Linie) zur Almhütte abfahren, dabei löste er mehrere kleine Lawinen sowie die 100 m breite und ca. 60 m lange Schneebrettlawine. Am Bild ersichtlich die Risse an der Schneedecke und die Sekundärlawinen!





GROSSE LAWINENGEFAHR HERRSCHTE IN DEN LETZTEN TAGEN AM SAMSTAG UND SONNTAG IN DEN KARAWANKEN UND IN DEN KARNISCHEN ALPEN 


Keine Kommentare:

Kommentar posten