Montag, 15. Dezember 2014

Lawinenlage in der 50 (2014) Kalenderwoche







Keine Niederschläge, Temperaturanstieg bis in hohen Lagen mit aufkommendem Südföhn
In der vergangenen Woche wurden in den Kärntner Bergen, beginnend mit kühleren Temperaturen, danach aufkommendem Föhn aus südlicher Richtung mit Temperaturanstieg, kein Neuschneezuwachs verzeichnet.
Der aufkommende Südföhn hat dafür gesorgt, dass Hangrücken abgeblasen wurden und in hohen Lagen der Oberkärntner Gebirgsgruppen kleine Triebschneeablagerungen gebildet wurden.





Feistritzer Alm – östl. Karnische Alpen

In den teils sternklaren Nächten konnte die Schneedecke ausstrahlen und sich auch örtlich etwas Oberflächenreif bilden.

 
Sternklare Nacht – Mölltaler Gletscher (Hohe Tauern)


Eine beinahe durchgehende Schneedecke ist in den Kärntner Bergen derzeit nur über rund 2.000m zu finden. Im südlichen Oberkärnten liegt die Schneegrenze um 1.600m.




Schneehöhe in den Hohen Tauern








Windrichtung Hochstuhl (Karawanken)

Keine Kommentare:

Kommentar posten