Dienstag, 8. November 2016

 
Neuschnee in den Kärntner Bergen
 
 
Zwei Tiefs brachten Neuschnee in den Kärntner Bergen
 
Eine Störung, ausgehend von einem Tiefdruckgebiet über Nordeuropa und ein Tiefdruckgebiet über Oberitalien, haben am 7. November für einen Wintereinbruch in den Kärntner Bergen gesorgt. Dabei sind, über rund 1000 m, bis zu 25 cm Neuschnee gefallen. Die bei Störungsdurchzug rapide gefallenen Temperaturen, haben dabei auch die Schneefallgrenze bis in manche Tallagen fallen lassen. Der Neuschnee liegt dabei nur in Lagen über ca. 2500 m auf einer mehr oder weniger durchgehenden Altschneedecke die durch eine harte Oberfläche abgeschlossen ist und als mögliche Gleitfläche für Schneebretter dienen kann. In tieferen Lagen ist der Neuschnee jetzt die erste Schneedecke auf dem aperen Untergrund.
Für heute, 8. November, sind für Nachmittag noch vereinzelte Schneeschauer zu erwarten die auch noch bis zu 5 cm Neuschneezuwachs, hauptsächlich in den Karawanken, bringen können. Ab morgen Mittwoch wird das Wetter allgemein trocken, nur im Norden kann es immer wieder etwas schneien.
 


Keine Kommentare:

Kommentar posten