Montag, 6. Februar 2017

Endlich - Frau Holle beendet ihren Streik!


Jetzt gibt es endlich auch in den südlichen Regionen Neuschnee und damit verbunden  eine winterliche Bergkulisse. Eine Störung aus Oberitalien mit Abkühlung aus Nordosten ,  brachte in den letzten 12 Stunden bis zu 40 cm Neuschnee in den Staulagen der südlichen Gebirgsgruppen. Die meisten Neuschneemengen wurden im Bereich der Karawanken und der Karnischen Alpen gemessen.
 
Ausgehend von einem Tief "Marcel" über Oberitalien bringt eine Okklusion Neuschnee nach Kärnten.

 

In den übrigen Gebirgsgruppen wurden zwischen 15 cm und 25 cm an Neuschnee gemessen.
Die Lawinengefahr in den Kärntner Gebirgsgruppen steigt auch durch den zunehmenden Wind und Niederschlag der noch im Tagesverlauf eintritt.  
 
Neuschneemengen bis zu 40 - 50 cm wurden in den Staulagen der südlichen Gebirgsgruppen gemessen.
 



LWD WEBCAM Bild von der Saualpe - Weißbergerhütte



 

Geringere Neuschneemengen wurden in den Hohen Tauern gemessen. LWD WEBCAM Bild VON Maltaberg - Gritzner

Keine Kommentare:

Kommentar posten