Montag, 26. Januar 2015

Lawinenunglück Bad Kleinkirchhem - Opfer wurde tot gefunden!

Der vermisste Unger in Bad Kleinkirchheim wurde am Montag um ca. 13.30 Uhr  im Lawinenkegel einer Schneebrettlawine gefunden. Über 100 Bergretter, Alpinpolizisten, Lawinenhundeführer der Polizei und der Rettungshundebrigarde sowie die Feuerwehr Bad Kleinkirchheim und der Polizeihubschrauber Kärnten waren im Einsatz.
Der Lawinenkegel wurde sondiert und der verschüttete Unger konnte nurmehr unter den Schneemassen tot geborgen werden.

Die Schneebrettlawine ist am Sonntag, um ca. 14.00 od. 15.00 Uhr unterhalb des Schwarzkofel ( 1668m) "Wartinglomm"  Moschelitzen abgegangen und dabei wurde der 32 jährige ungarische Staatsbürger, der als Wanderer in diesem Gebiet unterwegs war, verschüttet. Der eingewehte nach südengerichtete Hang ist abgerissen und das Opfer wurde wahrscheinlich im Aufstieg in der Rinne von einem Schneebrett mitgerissen.


Hier im Wartinglomm wurde der 32 jährige Mann im Lawinenkegel gefunden


Anriss mit ca 150m Breite der Schneebrettlawine unterhalb des Schwarzkogel




Durch die Sondierung konnte der Mann tot aufgefunden werden.

 
http://kaernten.orf.at/news/stories/2691334/

Keine Kommentare:

Kommentar posten